Wer finanziert die Kosten der Corona-Krise?

Datum: 9. Juli 2021

Uhrzeit: 19:00

Ort: Online

Die Corona-Pandemie hat auch den deutschen Haushalt und die Europäische Union finanziell stark belastet. Milliardenschwere Konjunkturprogramme wurden auf Initiative der SPD im Bundestag und auf europäischer Ebene verabschiedet, um die sozialen, ökonomischen und arbeitsmarkttechnischen Folgen der Pandemie abzufedern. Wenige Monate später hat sich Olaf Scholz gemeinsam mit anderen Finanzministern auf eine globale Mindeststeuer geeinigt, welche einen weitreichenden und wegweisenden Schritt zu größerer Steuergerechtigkeit darstellt. Trotz dieser großen Erfolge bleibt die Frage aktuell, wie die Kosten der Corona-Pandemie gerecht in der Gesellschaft verteilt werden können. Welche Rolle spielt dabei eine Vermögenssteuer, die von der SPD gefordert wird? Wie können wir sicherstellen, dass die Kosten der Pandemie nicht auf dem Rücken der Schwächeren in unserer Gesellschaft ausgetragen werden? Über diese und weitere Fragen möchte ich gemeinsam mit Lothar Binding, Bundestagsabgeordneter und finanzpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion, am Freitag, 09. Juli 2021, um 19:00 Uhr diskutieren. Die Veranstaltung kann über Facebook und YouTube gestreamt werden. Es besteht die Möglichkeit über die Chat-Funktion, Fragen an die beiden Diskutanten zu stellen.